Instand­haltung in Corona-Zeiten –
wie sicher ist Fern­wartung?

Wartungs-Ausfälle an wichtigen Maschinen sind zu Pandemiezeiten keine Seltenheit. Warum Fernwartung eine gute Lösung ist, erklärt unser CEO Siegfried Müller in der ersten Ausgabe unsere Kolumne auf produktion.de

Die Notbremse gilt seit dem 1. Juli nicht mehr. Das heißt, Arbeitnehmer können wieder in ihren Büros arbeiten, wenn sie dies denn möchten. Das bedeutet ebenfalls, Servicetechniker dürfen wieder zu Produktionsstätten im In- oder teilweise auch Ausland reisen, um an den Anlagen ihrer Kunden aktuell notwendige oder gar schon überfällige Wartungsarbeiten durchzuführen. Ich vermute, dies wurde von einigen Unternehmen dringend herbeigesehnt. Aber etwas möchte ich hierbei zu bedenken geben: die epidemische Notlage bleibt weiterhin in Kraft. Es besteht also die Möglichkeit, dass in einzelnen Landkreisen unvermittelt wieder Beschränkungen verordnet werden müssen – und dann kann der Servicetechniker vielleicht doch nicht termingemäß erscheinen.

Die Sicherheits­bedenken bezüglich der Fernwartung sind prinzipiell irrelevant geworden. Von daher war es in den letzten Monaten für viele Maschinen­bau-Unternehmen möglich, ihren Maschinen­­­service und -support aufrechtzuerhalten. Dieser Schritt in die Digitalisierung hat während der Corona-Krise also seine Wirksamkeit unter Beweis stellen können und wird dies auch zukünftig tun.

Siegfried Müller, CEO MB connect line GmbH

Im Jahr 2020 sind die Herausforderungen gemeistert worden – aber wird hierdurch eventuell mittelfristig ein Problem auf die Unternehmen zukommen? Nein, keinesfalls – unter der Annahme, dass diese jetzt zielgerichtet handeln und auf Basis der aggregierten Erfahrungen aus den letzten Monaten eine Optimierung der Geschäftsprozesse anstreben. Denn ich bin davon überzeugt, dass es unter den gegebenen Aspekten für Unternehmen nicht nur ratsam ist ihre Strategie bezüglich globaler Lieferstrukturen zu überdenken, sondern gleichzeitig auch, wie sie die unmittelbaren Auswirkungen auf ihre Produktionsanlagen abfedern können.

Aufgrund meiner langjährigen Erfahrung kann ich in diesem Kontext empfehlen, die Aufmerksamkeit auch auf das Thema Fernwartung zu lenken. Denn richtig aufgesetzt bringt dies – mit Sicherheit – nur Vorteile. Warum?

Vertriebspartner finden

Finden Sie Ihren Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

Starten Sie jetzt

Sind Sie auf der Suche nach einer All-in-One-Lösung? Probieren Sie noch heute unser webbasiertes Fernwartungsportal aus.

u

Umfangreiche Hilfe

Haben Sie Fragen? Wir können Ihnen helfen. Für direkte Unterstützung können Sie uns auch anrufen.

Informiert bleiben

Newswire abonnieren, um aktuelle Informationen über IoT-, Fernwartung- und Cybersicherheits-Updates zu erhalten.

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns!

Kontakt

Unsere Produkte werden ausschließlich in Deutschland produziert, garantieren höchste Qualität und sichern Arbeitsplätze in Europa.

Newsletter

Folgen Sie uns