Produktionskostenoptimierung mit innovativer
IIoT-Lösung auf Basis von mbEDGE

Das niederländische Unternehmen „VTM Quality Services“ ist bereits seit 1993 in der lebensmittelverarbeitenden Industrie tätig und hat sich dabei auf den Geflügelsektor spezialisiert. Was VTM QS an seine Kunden verkauft, ist ein kompletter Produktionsservice, einschließlich der Maschinen, der Produktionslinien und des Fachpersonals, das diese bedient und wartet.

Die Betriebskosten solcher lebensmittelverarbeitenden Produktionslinien hängen in hohem Maße von der Vorhersehbarkeit der Lieferkette und der Regelmäßigkeit ihres Ablaufs ab. Würde es zu unerwarteten Verzögerungen bei den Lieferungen kommen, stünden die Linien einfach still. Sollte es mehr Lieferungen geben, als die Produktion aufnehmen kann, kann die Aufrechterhaltung der Lebensmittelsicherheit und -hygiene dazu führen, dass ein Teil des Lagerbestands verschwendet wird.

„Was nicht gemessen wird, wird nicht gemanagt.“

VTM QS erkannte, dass sie zur Optimierung der Betriebskosten die wichtigsten Leistungsindikatoren in jeder Produktionseinheit überwachen mussten. Nur dann würden sie genau wissen, wo in der Lieferkette Anstrengungen unternommen werden müssen und wie sie versuchen könnten, eine sich ständig ändernde Planung der Lieferungen abzustimmen und anzupassen. Also zogen sie ihren Systemintegrationspartner Schaap Engineering hinzu, um eine maßgeschneiderte Lösung für sie zu entwickeln.

 

Die Lösung von Schaap Engineering, jetzt „IOTGATE“ genannt, ist ein integriertes modulares System, das schnell an die spezifischen Anforderungen jeder Branche und jeder Art von Produktion angepasst werden kann.  Um die IT-Sicherheit und OT-Integration zu maximieren, basiert es auf der Hardware von MB connect line (mbNET Router mit mbEDGE-Firmware-Erweiterung) und Software (mbCONNECT24 Remote Service Portal).

Der mbNET Router/Edge-Gateway, welcher an der Produktionslinie installiert ist, erfasst die Produktionsdaten der SPS, die den Betrieb der Linie koordiniert. Die Daten werden dann auf diesem Gerät verarbeitet, um die zu überwachenden KPI-Werte zu ermitteln. Eine Kopie der KPI-Werte wird dann sicher in eine zentrale SQL-Datenbank, Teil der IOTGATE-Lösung, bei VTM QS übermittelt.

Integration mit Microsoft

Neben dem Datensammeln kümmert sich die Lösung von Schaap Engineering auch um die Analyse und Präsentation der Daten. Um das Rad nicht neu zu erfinden, entschied man sich technisch für die Nutzung vorhandener Microsoft-Tools (PowerBI). Dadurch wurde die Erstellung von Dashboards für die Benutzeroberfläche stark vereinfacht und die Lösung konnte die leistungsstarken Datenanalysetools nutzen, die in der Designumgebung zur Verfügung stehen.  Es vereinfacht auch die Verteilung des Endprodukts (die PowerBI-„Runtime“-Apps, die die Mitarbeiter von VTM QS nun herunterladen und auf ihren Smartphones öffnen können) und die Kontrolle der Benutzerzugriffsrechte. Es hat die Entwicklungszeit erheblich verkürzt und die gesamten Projektkosten für ein so herausragendes Ergebnis sehr erschwinglich gemacht.

 

Technisch gesehen kommen die von Schaap Engineering generierten PowerBI-Apps für die Anzeige auf ihren Dashboards mit Live-Daten direkt von den KPI-Variablen im mbNET an der Produktionslinie, während die historischen Daten aus dem zentralen SQL-Datenbank-Repository bei VTM QS bezogen werden.

Das zuständige Fachpersonal in der Fabrik kann nun jederzeit und von jedem Ort aus den Status und die Leistung der Produktionslinien überwachen. Sie können die zukünftige Verfügbarkeit oder Auslastung ihrer Linien vorhersehen und Maßnahmen ergreifen, um die Lieferketten entsprechend anzupassen. Als Nebeneffekt stehen den Produktmanagern von VTM QS jetzt echte Produktionsdaten zur Verfügung, die sie für Benchmarking Zwecke und zur Validierung von Störungen, Optimierungen und neuen Funktionen nutzen können.

Ein offenes System mit den gängigsten Technologien

„Eines der bemerkenswertesten Dinge hier“, so Jorik Schaap, der an der Datenpräsentation und dem Vertriebsteil des Projekts mitgewirkt hat, „ist, dass die Produkte flexibel und einfach zu verbinden sind, da MB connect line gängige Technologien verwendet. Das hat uns bei der Konzeption der Lösung sehr geholfen und die Implementierung nochmals beschleunigt. Dies erlaubt uns, sie auf diese Weise modular zu halten, sodass wir sie leicht an andere Kontexte und Anwendungsfälle anpassen können.“

Darüber hinaus ist Fernsupport und -wartung ein elementarer Bestandteil der Lösung, entweder über das Puplic Portal mbCONNECT24 oder, wie einige Kunden es bevorzugen, über die private Lösung mymbCONNECT24 für noch mehr Unabhängigkeit.  Dies kommt nicht nur Schaap Engineering bei der Wartung der industriellen IoT-Anwendung auf den Routern zugute, sondern wird auch vom technischen Supportpersonal genutzt, um die Firmware der Router zu aktualisieren und ihre Sicherheitsstandards auf dem aktuellen Stand zu halten. Zudem ermöglicht es, die Maschinen an der Produktionslinie zu warten, da mbNET sowie mbNET.rokey sehr wertvolle Sicherheitsfunktionen bieten und es dem lokalen Personal ermöglichen, Fernzugriffe auf die Produktionslinie physisch zu kontrollieren. Die integrierte Benutzerzugriffskontrolle von (my)mbCONNECT24 machen dies zu einem sehr leistungsfähigen Werkzeug. 

Über Schaap Engineering

Das niederländische Unternehmen Schaap Engineering BV mit Sitz in Bunschoten-Spakenburg, etwa 20 km nördlich von Utrecht, ist seit 1996 tätig und hat sich auf Siemens-basierte Verfahrenstechnik, Mess- und Regeltechnik, Programmierung von Maschinen und Visualisierung von Prozessdaten spezialisiert. In enger Zusammenarbeit mit seinen Kunden bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen an. Zu den typischen Projekten gehören die Automatisierung von Kraftwerken und Abfallverarbeitungsanlagen und die Entwicklung kundenspezifischer Software für Industriemaschinen, wie Schweißroboter und andere Produktionslinien.

Das Kerngeschäft von Schaap Engineering konzentriert sich auf Projekte, die die Entwicklung von maßgeschneiderten Lösungen beinhalten, bei denen Effizienz und Konsistenz im Vordergrund stehen. Es ist daher sehr naheliegend, dass das Unternehmen in Richtung IoT expandierte und eine beträchtliche Expertise darin entwickelte Prozessdaten in die Cloud zu bringen. Somit ermöglicht Schaap Engineering seinen Kunden die Analyse von Produktionsdaten in Echtzeit – sogar per Smartphone. (siehe www.iotgate.nl)

Mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in verschiedenen Branchen ist Schaap Engineering BV ein zuverlässiger und kompetenter Partner für die Erstellung maßgeschneiderter IoT-Lösungen.

Bei Fragen zu Schaap Engineering oder der IOTGATE-Software wenden Sie sich bitte direkt an das Unternehmen

Schaap Engineering BV , De Kronkels 5a, 3752 LM, Bunschoten-Spakenburg, The Netherlands.
Webseite : https://www.schaapengineering.nl/english/

E-Mail: info@schaapengineering.nl
Tel : +31 6 50436465

Links:

Vertriebspartner:
4sindustrie.nl/mbconnectline

Vertriebspartner finden

Finden Sie Ihren Ansprechpartner in Ihrer Nähe.

Starten Sie jetzt

Sind Sie auf der Suche nach einer All-in-One-Lösung? Probieren Sie noch heute unser webbasiertes Fernwartungsportal aus.

u

Umfangreiche Hilfe

Haben Sie Fragen? Wir können Ihnen helfen. Für direkte Unterstützung können Sie uns auch anrufen.

Informiert bleiben

Newswire abonnieren, um aktuelle Informationen über IoT-, Fernwartung- und Cybersicherheits-Updates zu erhalten.

Sie haben Fragen?

Schreiben Sie uns!

Kontakt

Folgen Sie uns

Unsere Produkte werden ausschließlich in Deutschland produziert, garantieren höchste Qualität und sichern Arbeitsplätze in Europa.

Newsletter